Sonntag, 27. Januar 2013

Nachträglich ...

Hallo Ihr Lieben,

erstmal muss ich mich entschuldigen, dass Ihr so lange nichts mehr von mir gehört habt.
Nach diesem riesigen Cupcake-Berg bei uns zu Hause hatten wir erstmal genug und wir konnten keine Cupcakes mehr sehen... ☺

♥♥♥

Nun, da ich in den letzten Tagen auch nicht wirklich Zeit hatte, etwas in der Küche zu zaubern, zeige ich Euch noch nachträglich meine Weihnachts-Kreationen. Ich meine, es liegt draußen Schnee und es ist kälter als an Weihnachten ... Warum sollt Ihr dann kein Weihnachtsgebäck zu sehen bekommen?


Zum einen gab es Apfel-Zimt-Cupcakes mit Vanillecreme und Streuseln...





Selbstverständlich habe ich für die Vanillecreme kein fertiges Puddingpulver verwendet, sondern alles selber gemacht.
Das war vielleicht anstrengend, die paar Eigelb mit dem ganzen Mehl und der Stärke zu einer glatten Masse zu verrühren, sodass keine Klümpchen bleiben.... 
Aber zum Glück sind sie sehr gut geworden und haben ausgezeichnet geschmeckt.



... und Apfel-Walnuss-Cupcakes ebenfalls mit zimtigem Geschmack. Unter der Buttercreme-Haube verbarg sich selbstgemachtes Apfelkompott, das pur schon herrlich schmeckte, alles gekrönt von einem halben Walnusskern.



ohne Häubchen


Ist die Weihnachtsbaumkugel nicht schön passend?

♥♥♥

Süße Grüße
Eure Aurelia

Freitag, 18. Januar 2013

Cupcake-Marathon

Hallo Ihr Lieben,

ENDLICH - mein erster Blogeintrag!
Nachdem ich Euren ganzen schönen Blogs ohne einen eigenen gefolgt bin, habe ich jetzt auch den ersten Schritt in die "Blogger-Welt" gewagt. 
Ich bin gespannt, was Ihr denkt und freue mich über jeden Leser und hinterlassenen Kommentar. 

♥♥♥

Und heute kann ich schon direkt mit jeder Menge Cupcakes beginnen.
Gestern habe ich für den Geburtstag meiner lieben Mutter Cupcakes in Massen gebacken.
16 liebe Damen kamen zum süßen Frühstück und durften meine Kreationen probieren.
Schaut mal:





Diese Rosen sind mein erster Versuch. Zu Weihnachten habe ich die Spritztülle dafür geschenkt bekommen, die ich zu diesem Anlass selbstverständlich direkt für die Rosenblüten-Cupcakes ausprobieren musste. Und das hat sogar wunderbar geklappt, ist jedoch seeehr zeitaufwendig.




Und mein erster Versuch an Cake Pops ist doch auch klasse gelungen, nicht wahr? 
Die waren wohl am beliebtesten. Kaum zu glauben, dass eine solche weiche Masse mit Schokoladen-Überzug und Zuckerstreusel- oder Krokant-Dekor so köstlich schmecken kann. ☺

Eisgekühlt in "echtem" Schnee - ist das nicht herrlich?


selbstgemachte Schokolade


Pina-Colada-Cupcakes



Für die Schokoladen-Cupcakes mit cremigem Frosting und flüssigem Schoko-Kern habe ich die Dekorationen ebenfalls selbst gemacht aus weißer und Himbeer-Schokolade.








Süße Grüße
Eure Aurelia
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...